>

Achtung – es geht bald wieder los!

Liebe Kampfsportfreunde, es geht bald wieder los!
Wir freuen uns nach Abstimmung mit der Gemeinde Ismaning unseren Trainingsbetrieb – in zunächst eingeschränkter Form – ab 29. Juni wieder aufnehmen zu können.

Bitte beachten Sie folgende Details:

Hygieneregeln des BCI zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes

BCI-Trainingszeiten V-C-1.1_2020-06-05_A4

Update: Laut Info vom BLSV können auch die Umkleiden und Duschen wieder genutzt werden und im Indoor-Bereich können sich bis max. 50 Personen je nach Raumgröße aufhalten.
Wenn Trainingspartner im gleichen Hausstand wohnen, kann beim Training auch auf den Abstand verzichtet werden!

Die Vorstandschaft

Herzlich Wilkommen
beim Budo-Club Ismaning e.V.

budoclublogoDurch langjähriges Engagement ist aus einer kleinen Gruppe Sportbegeisterter heute ein großer, vielfältiger Kampfsportverein gewachsen. Über 300 Mitglieder trainieren in unseren Abteilungen. Unser Angebot erstreckt sich mittlerweile auf sieben verschiedene asiatische Kampfkünste. Der tägliche Trainingsbetrieb von Montag bis Freitag wird durch zahlreiche Seminare und Workshops an den Wochenenden ergänzt. Mehr als 50 Trainer und Co-Trainer sind dabei jede Woche für die Mitglieder des Budo-Clubs im Einsatz.

Restexemplare unserer Broschüre zum Vereinsjubiläum 2016 bekommt ihr in der Turnhalle (Kisten in der Garage). In der Bücherei liegen auch immer einige Exemplare aus.

Nachtrag: Erfolgreiche Tang Soo Do Danprüfung in Ismaning

Am Samstag, 23.11.2019, fand in Ismaning die diesjährige Dan-Prüfung für Tang Soo Do statt. Zusätzlich zu den beiden aus Ismaning gemeldeten Teilnehmern Lars Schmitt und Alexander Weigel hatten sich noch zwei Dan-Prüflinge aus der befreundeten Mudo Kwan Sportschule Ellerau angemeldet. Gemeinsam mit ihren Trainern und einer kleinen und sehr ambitionierten Anhängerschar kamen sie angereist um ihre und auch unsere Prüflinge zu unterstützen.

Zusammen absolvierten die angehenden Danträger mit sehr guten Leistungen das anspruchsvolle Programm für ihre jeweilige Graduierung, bestehend aus

  • Grundtechniken in allen Varianten und Kombinationen,
  • Hosinsul (Selbstverteidigung),
  • den Umgang mit dem Bong (Langstock),
  • Hyongs (Formen),
  • Daeryon (Freikampf) und
  • Kyokpa (Bruchtest).

Zusätzlich wurden, entsprechend der jeweiligen Graduierung, noch Hyong Tae Bunhae abgeprüft. Dies umfasst nicht nur Kenntnisse über die Hyongs, sondern beinhaltet auch die Interpretation und Anwendung der darin dargestellten Techniken und Abfolgen der Techniken.

Am Ende konnten alle vier Teilnehmer ihre Urkunden für die bestandene Prüfung in Empfang nehmen. Herzlichen Glückwunsch an Lars Schmitt (zum 2ten Dan) und Alexander Weigel (zum 1ten Dan).

Weiterhin viel Erfolg wünscht die Abteilung Tang Soo Do